Sehenswürdigkeiten an der Ostsee

Kleine Schaumkronen erheben sich auf dem blauen Rücken der Ostsee. Das Kreischen der Möwen ertönt von nah und fern. Eine sonnig-sandige Landschaft zieht sich hinauf und hinab. Das klingt ganz nach Urlaub, nach einem Urlaub an der Ostsee. Das maritime Flair und die kühle Ostseeluft versprechen Erholung für Seele und Geist.
Abwechslung hingegen garantieren die aufregenden Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele an der Ostseeküste.

Ein reichhaltiges Angebot
Das Ostseeland ist einmalig und besticht durch seine Ruhe und Gelassenheit. Wandern und Radfahren, spritzige Fahrten auf dem Segelschiff und auf kleinen Fischkuttern oder ein Ausflug in die Naturschutzgebiete an der Ostsee mit der Pferdekutsche verschaffen nicht nur immer wieder den ortskundigen Einheimischen sondern auch den touristischen Neulingen unerwartete Eindrücke. Sehen Sie zu, wie das Dammwild scheu durch den Kiefernwald huscht, sammeln Sie Bernsteine, die Sie beim Schnorcheln entdeckt haben und werden Sie beeindruckt von einer unvergleichlichen Pflanzenwelt. Nicht nur die Landschaft ist einmalig, sondern auch die Bauwerke, Museen und die endlos langen Seebrücken, die weit in die Ostsee reichen.

Urlaub der besonderen Art
Freizeit erleben kann man bei allerhand Ausflügen an der Ostsee. Den Ostseeurlauber erwarten mehr als spannende Attraktionen. An rauschenden Bächen klappern die riesigen Windmühlen, wie auf der Insel Usedom, in Kröpelin oder Graal Müritz. Auf wahre Naturschätze treffen Besucher in der Nähe von Fischland-Darß-Zingst: nämlich auf die Naturschatzkammer und einem wirklich paradiesischen Garten. Aber die schöne Urlaubsregion der Ostsee hat auch gigantische Bauwerke anzubieten. Auf der Insel Usedom ragt das Wasserschloss Mellenthin hoch hinaus, in Heiligendamm tief im Wald verstecken sich die urigen Waldkirchen oder das Jagdschloss Granitz auf der Insel Rügen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.