Urlaub auf einer Ostseeinsel: Vielfalt, Erholung und Abenteuer

Fischerboot an  Land am OstseestrandUrlaub an der Ostsee, das bedeutet Abschalten, tief Durchatmen und neue Energie tanken. Die charmanten Ostseeinseln bieten Wellness und Entspannung pur. Weit ab vom Alltag können Erholungssuchende hier allen Stress und alle Hektik auf dem Festland zurücklassen und sich rundum wohlfühlen.

Die schönsten Ostseeinseln
Zu den größten und schönsten Inseln an der Ostseeküste gehören Rügen und Usedom.
Rügen ist seit den Zeiten Caspar David Friedrichs für seine beeindruckenden Kreidefelsen bekannt, die jedes Jahr zahlreiche Besucher anlocken.
Usedom, die sonnenreichste Insel Deutschlands, hingegen bietet Urlaubern einen faszinierenden Kontrast aus ländlicher Idylle und lückenlos erhaltener, eleganter Bäderarchitektur.

Neben den wohl bekanntesten Ostseeinseln Rügen und Usedom gibt es weitere Prachtstücke, die häufig zu wenig Beachtung finden, wie beispielsweise die schöne Insel Fischland-Darß-Zingst. Diese gemütliche Halbinsel verwöhnt Ihre Besucher nicht nur durch Entspannung, sondern auch durch eine interessante Entstehungsgeschichte. Neben FDZ kann auch Fehmarn mit einem bunten Angebot an Sehenswürdigkeiten und jeder Menge Charme aufwarten. Fehmarn bietet eine besonders schöne Naturlandschaft. Stundenlang kann man gemütlich an weißen Sandstränden im Süden entlangschlendern oder die seichte Dünenlandschaft im Norden der Insel bestaunen.

Perfekte Symbiose
Die Ostseeinseln vereinen die schönsten Aspekte des Ostseeurlaubs: Sie verbinden maritimes Flair mit Gemütlichkeit und verschmelzen die stolze Bäderarchitektur mit der Natur zu einem beeindruckenden Landschaftsbild.
Sie vermögen es, Erholungssuchende und Abenteuerlustige gleichermaßen zu befriedigen und bieten allerlei Sehenswürdigkeiten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.